Jahresbericht 2012

Die Bergrettung Fontanella ist für Notfälle
und Hilfeleistungen bestens ausgebildet
und ausgerüstet!

Die Bergrettung Fontanella ist für Notfälle und Hilfeleistungen bestens ausgebildet und ausgerüstet!

Damit dies auch weiterhin so bleibt, sind wir für jede Unterstützung sehr dankbar.

Übungen, Kurse & Einsätze

Wie jedes Jahr sind wieder viele ehrenamtliche Stunden für Übungen, Kurse und Einsätze aufgegangen. 

Im Jahr 2012 wurde die Bergrettung Fontanella insgesamt zu acht Bergrettungseinsätzen und zu acht Pistendiensteinsätzen gerufen. Davon waren wir bei drei Lawineneinsätzen beteiligt.

Von Weihnachten bis Ostern machten jeweils zwei Bergretter an den Wochenenden den Pistendienst im Skigebiet Faschina. Bei den monatlichen Heimabenden, die wir in Fontanella jeweils am ersten Mittwoch im Monat abhalten, gestalten die Alpinausbildner aus unserer Ortstelle abwechselnd das Übungsprogramm. Dabei ergeben sich bei uns sehr umfangreiche und interessant gestaltete Heimabende. 

Im Winter haben wir das neue Sesselbergesystem der Bergrettung Lech getestet und damit geübt. 

Im April besuchten wir die Firma Wucher Helicopter aus Ludesch, um uns alles rund um das Thema Hubschrauber näher anzuschauen. 

Auch im Bereich Erste Hilfe sind wir stetig bemüht, alle Bergretter auf dem neuesten Stand zu halten. 

Somit werden wir immer häufiger, neben den typischen Alpinunfällen, auch bei Verkehrs- oder Arbeitsunfällen gerufen.

 

Gamsbodencup & Ausflug

Da für einen Verein die Kameradschaftlichkeit die wichtigste Voraussetzung ist, um langfristig zu funktionieren, legen wir sehr viel Wert darauf, die Kameradschaft auch gut zu pflegen. Somit findet jährlich Anfang Oktober auf dem Gamsboden in der Nähe der Göppinger-Hütte das höchstgelegene Fußballturnier Europas, nämlich der Gamsbodencup, statt. Bernd Burtscher von unserer Ortstelle ist Initiator dieses Events, den es bereits seit fünf Jahren gibt. 

In diesem Jahr konnten wir den Titel erstmals, nach Lech und Sonntag, für uns entscheiden. Anschließend ging es mit allen teilnehmenden Mannschaften auf einen gemütlichen Hock zur Göppinger-Hütte.

 
Zurück...